Seminar
Städtebau in Suburbanen Räumen. Bausteine eines Handbuchs II

Seminar
Dozierende: Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani, Gabriela Barman-Krämer, Anne Pfeifer, Patric Unruh
Zeit: Donnerstag, 15h - 16.45h
Ort: HIL E8
 

Suburbane Räume sind das gestalterische Betätigungsfeld für den Städtebau der Zukunft. Diese Stadterweiterungen der Gegenwart haben neue städtebauliche Typologien mit eigenen Qualitäten beziehungsweise Defiziten hervorgebracht. Im Diplomwahlfach werden Methoden vermittelt und geübt, die den Umgang mit diesen neuen Typologien ins Zentrum stellen.
Die Veranstaltung im WS 2005/06 widmet sich in erster Linie der Fragestellung nach der Qualität von realisierten Beispielen aus der jüngeren Städtebaugeschichte, welche in suburbanem Kontext stehen. Konkret soll es sich dabei um aktuelle oder zeitgenössische Referenzbeispiele aus suburbanen Agglomerationsräumen der Schweiz (Basel und Lausanne), der Rhein-Main-Region, Amsterdams (Randstad) sowie Barcelonas handeln.
Die Studierenden arbeiten alleine oder in Gruppen an der Suche, Auswahl und Analyse der Referenzbeispiele. Aufbauend auf den Erkenntnissen über die Qualitäten dieser Beispiele soll abschliessend versucht werden, eine Interpretation in Form von Gestaltungsstrategien für Fallbeispiele im suburbanen Raum zu formulieren.


Kontakt


Gabriela Barman-Krämer