Seminar
Stadtumbau. Akupunktur und Implantat

Seminar
Dozierende: Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani, Ass. Anne Brandl, Ass. Kathrin Siebert, Ass. Rainer Schützeichel
Zeit: Donnerstag, 14.45 - 16.30h
Ort: HIL D 60.1
 



Das Bauen im bestehenden Stadtgefüge ist vor dem Hintergrund der Diskussionen über die Renaissance der Städte, Landschaftsverbrauch und Nachhaltigkeit aktueller denn je. Dabei ist Stadtumbau – also die funktionale, stadträumliche und soziale Veränderung eines Gebietes innerhalb einer bestehenden Stadtstruktur – eine Strategie, die es schon immer gab.
Der Wille zur Modernisierung führte in Rom unter Sixtus V. und in Paris unter Haussmann zu radikalen Raumachsen und Strassendurchbrüchen. Stadtverschönerungen, wie jene unter Napoleon I. oder die City Beautiful-Bewegung, sind Beispiele für Stadtumbauten nach zeitgemässen ästhetischen Vorstellungen, wohingegen Naturkatastrophen, Brände oder Kriegszerstörungen einen notwendigen Umbau von Städten wie Lissabon, London oder Le Havre bedingten. Die Umstrukturierung ehemaliger Hafenanlagen in Hamburg oder einstiger Industrieanlagen in Zürich sind Beispiele für die Aktualität von Stadtumbau. Le Corbusiers Plan Voisin für Paris oder Albert Speers Planungen für Berlin stehen für unrealisierte Konzepte.

Download


Plakat

Kontakt


Dr. Anne Brandl