Verhaltene Geschwindigkeit. Die Zukunft der telematischen Stadt

Vittorio Magnago Lampugnani

Verhaltene Geschwindigkeit - Die Zukunft der telematischen Stadt





In Fortführung seines vielbeachteten, weltweit kontrovers diskutierten Essays „Die Modernität des Dauerhaften“ stellt sich Vittorio Magnago Lampugnani die Frage nach der Zukunft des Städtebaus unter den heutigen Bedingungen einer immer stärkeren Kommunikation und Vernetzung.

Die telematische Stadt – wird sie noch physisch existieren oder nur virtuell? Wird sie eine leere oder eine belebte Stadt? Muss sie entzerrt oder verdichtet werden? Wird sie über mehr oder weniger Verkehrsmittel verfügen? Müssen ihre Gebäude mono- oder multifunktional sein, dauerhaft oder provisorisch, vielfältig oder uniform? Braucht sie noch öffentliche Räume und, wenn ja, welche? Und wie stark muss Stadtplanung eingreifen?

Vittorio Magnago Lampugnani
Verhaltene Geschwindigkeit - Die Zukunft der telematischen Stadt
Berlin, Verlag Klaus Wagenbach, 2002

Kontakt


Caecilia Mantegani