Stephanie Warnke
ehemalige Wissenschaftliche Assistentin
Curriculum Vitae

Biographie

Seit November 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Geschichte der Städtebautheorie" der Professur für Geschichte des Städtebaus (Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani); Redaktion der "Anthologie zum Städtebau" (Gebr. Mann Verlag, Bd. 1 2008; Bd. 2 2009)

März 2008 Promotion. Titel der Dissertation: "Architektur und Medien im Kalten Krieg. Berlin 1950-1970". Betreuer: Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani (ETH Zürich), Prof. Dr. Christoph Conrad (Univ. Genf)

2007 Tätigkkeit als Freie Lektorin und Übersetzerin (Italienisch/Deutsch)

2006 Volontärin im Sachbuch-Lektorat des Verlags C.H. Beck, München.

Oktober 2004 bis Juni 2005 Junior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien.

2002 bis 2004 Stipendiatin des Graduiertenkollegs "Stadtformen. Bedingungen und Folgen" der ETH Zürich.

2002 Magister Artium in Neuerer Geschichte an der Freien Universität Berlin. Thema der Magisterarbeit: "Raumkonstruktionen in der Metropole. Die Entstehung Gross-Berlins im Spiegel der Presse 1900-1920". Betreuer: Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Jürgen Kocka und Prof. Dr. Gert Mattenklott.

1999-2002 Studentische Hilfskraft am Zentrum für Vergleichende Geschichte Europas der Freien Universität und Humboldt-Universität Berlin.

1998/99 Erasmus-Stipendium für die Universität Paris VIII (Vincennes-St. Denis).

1994-2002 Studium der Neueren Geschichte, Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften und Philosophie an der Universität Leipzig und der Freien Universität Berlin.